<< Linktipp der Woche: Schöne Dinge zum an die Wände kleben. z. B.: Fototapeten
Zum Wochenende ein Youtübchen: „Ferris macht blau“ zum Drama umgeschnitten >>

Wird Heath Ledger der beste Joker bislang?

Es sind heute noch exakt zwei Monate bis The Dark Knight in den deutschen Kinos durch Gotham City flattert. Die Vorfreude ist ungebrochen oder erhöht sich täglich.

Vor allem bin ich auf Heath Ledger als Joker gespannt. Die Eindrücke aus dem Trailer lassen Großes erahnen.

Und wenn man dazu das folgende liest, kann man erahnen, dass mit Heath Ledger wirklich ein Ausnahmetalent verloren gegangen ist. In Zeiten, wo eine Lindsay Lohan oder eine Paris Hilton glauben, Schauspielerinnen zu sein, ist es beruhigend zu wissen, dass es noch Menschen gibt oder gab, die Schauspielerei als Beruf, als Kunst und nicht als Drogenbeschaffungs-Werkzeug für verzogene Teenies angesehen haben. Hoffen wir, dass da draußen noch einige Ledgers herumlaufen.

„Um sich auf die Rolle des Jokers vorzubereiten, lebte Heath Ledger einen Monat lang allein in einem Hotelzimmer, zur überzeugenden verinnerlichung der Psychologie der Figur und zur einübung der Stimme(-lage) (was für ihn das wohl schwierigste darstellte). Er begann mit einem Tagebuch, in dem er die Gedanken und Gefühle des Jokers festhielt, um sich selbst durch diesen Prozess der Charakterdarstellung zu begleiten. Er las Alan Moore’s Comics “Batman: The Killing Joke” und “Arkham Asylum: A Serious House on Serious Earth”. Ledger ließ sich ebenfalls durch A Clockwork Orange (1971)’s Alex und Sid Vicious inspirieren.”

via Die Fünf Filmfreunde

Dieser Eintrag ist vom 21.06.2008 und gehört zu: Links, Filme, Medienkonsum, Comic ...
3 Kommentare (s.u.) wurden bislang dazu hinterlassen. ... Trackback-Link

Auch einen Kommentar schreiben?
mischa schreibt dazu am 23.06.2008
Ich freue mich auch riesig drauf :D
@irsign schreibt dazu am 21.06.2008
Am Anfang seiner Karriere hatte ich nicht viel für Heath übrig, aber nach Brokeback Mountain hatte sich mein Bild komplett geändert und ich hätte ihm und Jake Gyllenhaal am liebsten 3 Osacars auf einmal verliehen. Sehr Schade das alles.
Micha-El schreibt dazu am 21.06.2008
*gespannt mit den Hufen scharrend*

* wird nicht veröffentlicht.

Dies hier ist schamlos und komplett von _ben geklaut. Der findet das aber großartig.

3
Und? Deine Meinung? Schreib einen Kommentar!

Features:

„Ground Zero“ auf „Mental Ground Zero“: Denn ich bin jetzt ein „Blogboy“PRINT USR 0: Herr Liedtke ist tot.Die Toilette als Think-Tank: Wie ich herausfand, das Poetry Slams Rock-Konzerte sind. Oder Top Gun.

Dann wollen wir mal wieder: Meine Slam-Saison beginnt.

Kultbag vs. Urbantool Slotbar

Jeder sollte Conor Oberst hören müssen

Noch mehr Comic-Reviews ...

Fünf kleine Negerlein. Oder: Das Ende der Filmfreunde.

Texte von Markus Freise zum herunterladen

Weitere Beiträge:

Folgen Sie der Umleitung

Der Weltmeister im Poetry Slam: Danny Sherrard

Seit Anbeginn aller Tage

Was man nicht machen sollte: „Jetzt kaufen“ drücken ohne nachzudenken

Should I stay? Or should I go?

>>> Alle Beiträge

Aktuelle Kommentare:

Sherry @ Linktipp der Woche: Die logische Konsequenz

Jean @ Fotos von der „Lass uns Feinde sein“-Premierenfeier

Brandi @ Archiv

Jaxon @ Lost in Eichstätt

Trixie @ Archiv

Weblog-Themen

Es gibt Beiträge zu den folgenden Themen. Für eine entsprechende Liste einfach anklicken.

Medienkonsum, Poetry, Buchse runter, Links, Die Anderen, Slam, Fotos, Bilder, ..., Internet, Früher, Illustration, Arminia Bielefeld, Apple Macintosh, Comic, Über dies, Entrümpeln, Filme, Design, Software, Sarah, Ausbildung, Hardware, Slam 2007, Musik, Mein neues Heim, Linktipp der Woche, Princes in Exile, Ich habe eine Frage, GTD, Kunst, Slam 2008, Hipster PDA, Bielefeld, Gewusst wie ..., Sophia, Sparrenblog, Englisch, Deleted Scene, Fußball, Computer, Scrivener, Rezepte ...

Was ich mir wünsche:

RSS-Feed

 Feed abonnieren

 Full-Feed abonnieren

Add to Google Reader or Homepage

Powered by FeedBurner

Technorati Profil

MySpace Profil

XING Profil

Featured on Talentarena

Dies Weblog wird mit web'ing betrieben. Dem duften CMS von code-x, das so viel mehr noch kann.