<< Schnell geschaltet, Freundchen! #1
Als Dieter Bohlen mit meiner Jugend kollidierte >>

Was soll die 5, du blöde Kuh?

In Vorbereitung meines VHS-Kurses „Poetry Slam“, den ich ab 18 Uhr 15 geben werde, entdecke ich gerade im offiziellen Artikel der Wikipedia dazu folgenden Absatz:

Vor Beginn des Wettbewerbs können die Jurymitglieder kurz vorgestellt werden oder sich selbst kurz vorstellen. Die Moderatoren können bei Bedarf die Mitglieder der Jury auffordern, ihre Bewertungen zu begründen. Unterschiede zwischen einer Jurywertung und dem Empfinden des Publikums können Anlass für lautstarke Diskussionen bieten.

Ich finde, das wird viel zu selten getan, mal drüber geredet, was so eine Wertung soll. Ich denke da nicht gerne an Berlin zurück.

Wenn ich nochmal irgendwas mit Jury-Wertung moderieren muss und irgendwer eine Bewertung abgibt, die dem Publikum nicht gefällt, bohre ich nach. Das müssen die aushalten, die mit den Karten.

Dieser Eintrag ist vom 23.10.2007 und gehört zu: Poetry, Links, Ausbildung, Slam ...
5 Kommentare (s.u.) wurden bislang dazu hinterlassen. ... Trackback-Link

Auch einen Kommentar schreiben?
Markus Freise schreibt dazu am 29.10.2007
Oh! Das sollten wir wirklich machen! Tolle Idee. Überhaupt: Ein Auftritt war nur dann gut, wenn man danach unbedingt einen Schnaps trinken will ...
Gnadenkasper schreibt dazu am 27.10.2007
Irgendwo zwischen Makramee- und Excel-für-Einsteiger-Kursen ... hmm ..man sollte bei dieser VHS-Veranstaltung auch Getränkemarken ausgeben und Alkohol ausschenken!
Markus Freise schreibt dazu am 24.10.2007
Oh. Es war sehr interessant. Es ist vor allem, das Anliegen die „Angst“ vor der Bühne zu verlieren, die wohl von den meisten als Grund angeführt wurde, den Kurs zu besuchen. Oder dem Wunsch, mal wieder zum Schreiben gezwungen zu werden.
Mischa schreibt dazu am 24.10.2007
Wie war's, Diggen?
hen schreibt dazu am 23.10.2007
Es gibt einen VHS-Kurs Poetry Slam??? Dann müssen wir aber mittlerweile tief tief im Mainstream angekommen sein. Viel tiefer jedenfalls als ich dachte! Da könnte man ja fast einen Text drüber schreiben...

* wird nicht veröffentlicht.

Dies hier ist schamlos und komplett von _ben geklaut. Der findet das aber großartig.

5
Und? Deine Meinung? Schreib einen Kommentar!

Features:

„Ground Zero“ auf „Mental Ground Zero“: Denn ich bin jetzt ein „Blogboy“PRINT USR 0: Herr Liedtke ist tot.Die Toilette als Think-Tank: Wie ich herausfand, das Poetry Slams Rock-Konzerte sind. Oder Top Gun.

Dann wollen wir mal wieder: Meine Slam-Saison beginnt.

Kultbag vs. Urbantool Slotbar

Jeder sollte Conor Oberst hören müssen

Noch mehr Comic-Reviews ...

Der Soundtrack des Herbstes: Sei mein Spiegel, mein Schwert, mein Schild.

Texte von Markus Freise zum herunterladen

Weitere Beiträge:

Folgen Sie der Umleitung

Der Weltmeister im Poetry Slam: Danny Sherrard

Was man nicht machen sollte: „Jetzt kaufen“ drücken ohne nachzudenken

Should I stay? Or should I go?

Ich bin aber auch zu gutgläubig. Oder: Was die „Fünf Filmfreunde” und Münster gemein haben.

>>> Alle Beiträge

Aktuelle Kommentare:

Sherry @ Linktipp der Woche: Die logische Konsequenz

Jean @ Fotos von der „Lass uns Feinde sein“-Premierenfeier

Brandi @ Archiv

Jaxon @ Lost in Eichstätt

Trixie @ Archiv

Weblog-Themen

Es gibt Beiträge zu den folgenden Themen. Für eine entsprechende Liste einfach anklicken.

Medienkonsum, Poetry, Buchse runter, Links, Die Anderen, Slam, Fotos, Bilder, ..., Internet, Früher, Illustration, Arminia Bielefeld, Apple Macintosh, Comic, Über dies, Entrümpeln, Filme, Design, Software, Sarah, Ausbildung, Hardware, Slam 2007, Musik, Mein neues Heim, Linktipp der Woche, Princes in Exile, Ich habe eine Frage, GTD, Kunst, Slam 2008, Hipster PDA, Bielefeld, Gewusst wie ..., Sophia, Sparrenblog, Englisch, Deleted Scene, Fußball, Computer, Scrivener, Rezepte ...

Was ich mir wünsche:

RSS-Feed

 Feed abonnieren

 Full-Feed abonnieren

Add to Google Reader or Homepage

Powered by FeedBurner

Technorati Profil

MySpace Profil

XING Profil

Featured on Talentarena

Dies Weblog wird mit web'ing betrieben. Dem duften CMS von code-x, das so viel mehr noch kann.