<< Salz in meinen Augen
Linktipp der Woche: Die logische Konsequenz >>

Vom Scribbeln

Im 404 Blog hat T. Scott Stromberg mit „The Fine Art of Wireframes“ einen schönen Artikel zum Thema „Scribbeln“ (oder schreibt man das „Scribblen”?) geschrieben. Ein Aspekt des Design-Prozesses, den besonders der Mediengestalter-Nachwuchs immer konsequenter außer Acht lässt und den ich dennoch weiterhin für unverzichtbar halte.

Oder wie einer der Kommentatoren des Beitrags schreibt:

„In my mind drawing the craft of design to our clients is crucial. We are working in an age when the ability to deliver a digital product quickly has rendered the importance of our work questionable [...]“ matthew Smith

Das finde ich auch. Besonders im Hinblick auf die Gestaltung komplexer Websites ist die Auseinandersetzung mit der darzustellenden Informations-Struktur und der daraus resultierenden, von Stromberg immer wieder angesprochenen Architektur, ein steiniger Weg zu einem hehren Ziel. Bezüglich der Anmerkung eines weiteren Kommentatoren:

„[...] If I could just draw like that… [...]” Blaz

... möchte ich erwähnen, dass es beim Scribbeln weniger darauf ankommt, ein Kunstwerk zu erschaffen, sondern darum den kreativen Motor ans Laufen zu bekommen, in den berühmten „Flow“ zu kommen. Meist geht es noch nicht einmal darum, ein vorzeigbares Ergebnis zu erreichen, sondern mit ein paar flotten Strichen die Grundidee aus der Abstraktion der eigenen Gedanken in die sichtbare Realität zu transportieren.

Innerhalb vielleicht nur weniger Minuten eine Vielzahl an Variationen des gleichen Themas, der gleichen Grundidee zu visualisieren und auszuprobieren. Wie folgendes Beispiel zeigt, das innerhalb von 10 Minuten entstanden ist. Eine Umsetzung innerhalb von z. B. Indesign hätte bestimmt eine gute Stunde in Anspruch genommen.

Ein kleines Beispiel-Video? Gerne:

(An dieser Stelle: Danke, Sven für den Gawker-Tipp!)

Spinnen wir dies Bild weiter, schafft man durch dieses Ideen-Entrümpeln zudem in kurzer Zeit viel Raum im kreativen Geist in den neue Ideen einziehen können. Und das deutlich flotter, als man das mit Pixelgeschubse in Photoshop und Mausklicken in Flash jemals erreichen kann.

Und seien wir mal ehrlich? Ein paar gerade Striche wird ja doch noch jeder Kreative auf ein Blatt Papier bekommen?

Ein paar Tipps zum Scribbeln möchte ich dann auch noch loswerden:

So. Viel Spaß beim „malen“.
Dieser Eintrag ist vom 02.07.2008 und gehört zu: Design, Links, Ausbildung ...
1 Kommentare (s.u.) wurden bislang dazu hinterlassen. ... Trackback-Link

Auch einen Kommentar schreiben?
XXX video schreibt dazu am 19.08.2008
wow [Dort weiterlesen]

* wird nicht veröffentlicht.

Dies hier ist schamlos und komplett von _ben geklaut. Der findet das aber großartig.

1
Und? Deine Meinung? Schreib einen Kommentar!

Features:

„Ground Zero“ auf „Mental Ground Zero“: Denn ich bin jetzt ein „Blogboy“PRINT USR 0: Herr Liedtke ist tot.Die Toilette als Think-Tank: Wie ich herausfand, das Poetry Slams Rock-Konzerte sind. Oder Top Gun.

Das Negerköniginnenreich und Poetry Slam als Nebenstraße des GlĂŒcks

Dann wollen wir mal wieder: Meine Slam-Saison beginnt.

Kultbag vs. Urbantool Slotbar

Jeder sollte Conor Oberst hören mĂŒssen

Noch mehr Comic-Reviews ...

Texte von Markus Freise zum herunterladen

Weitere Beiträge:

Folgen Sie der Umleitung

Der Weltmeister im Poetry Slam: Danny Sherrard

Seit Anbeginn aller Tage

Was man nicht machen sollte: „Jetzt kaufen“ drĂŒcken ohne nachzudenken

Der Soundtrack des Herbstes: Sei mein Spiegel, mein Schwert, mein Schild.

>>> Alle Beiträge

Aktuelle Kommentare:

Sherry @ Linktipp der Woche: Die logische Konsequenz

Jean @ Fotos von der „Lass uns Feinde sein“-Premierenfeier

Brandi @ Archiv

Jaxon @ Lost in EichstÀtt

Trixie @ Archiv

Weblog-Themen

Es gibt Beiträge zu den folgenden Themen. Für eine entsprechende Liste einfach anklicken.

Medienkonsum, Poetry, Buchse runter, Links, Die Anderen, Slam, Fotos, Bilder, ..., Internet, FrĂŒher, Illustration, Arminia Bielefeld, Apple Macintosh, Comic, Über dies, EntrĂŒmpeln, Filme, Design, Software, Sarah, Ausbildung, Hardware, Slam 2007, Musik, Mein neues Heim, Linktipp der Woche, Princes in Exile, Ich habe eine Frage, GTD, Kunst, Slam 2008, Hipster PDA, Bielefeld, Gewusst wie ..., Sophia, Sparrenblog, Englisch, Deleted Scene, Fußball, Computer, Scrivener, Rezepte ...

Was ich mir wünsche:

RSS-Feed

 Feed abonnieren

 Full-Feed abonnieren

Add to Google Reader or Homepage

Powered by FeedBurner

Technorati Profil

MySpace Profil

XING Profil

Featured on Talentarena

Dies Weblog wird mit web'ing betrieben. Dem duften CMS von code-x, das so viel mehr noch kann.