<< Shakin' the (creative) zipper blues
Wohnt jetzt bei mir: Die Nikon D80 >>

„Fantasie kann man wie einen Muskel trainieren”

"[...] Ich bin immer für Absolutheit im Anspruch. Mein Bruder hat einmal gesagt: "Wenn man nicht glaubt, dass man den besten Film aller Zeiten machen wird, soll man gar nicht erst anfangen." Natürlich wird es vielleicht nie der beste Film aller Zeiten werden. Aber man muss es wenigstens für möglich halten. [...]" Florian Henckel von Donnersmarck

Florian Henckel von Donnersmarck, unser Oscar-Preisträger, gibt im Interview mit der WELT am Sonntag denkwürdige Einblicke in die Seele eines Kreativen und spricht mir so manchesmal aus der meinen. Gerade als Ausbilder, der häufig mit einem Nachwuchs an Mediengestaltern konfrontiert wird, dem es so manchesmal an jeglicher Einstellung zu dem Thema fehlt ...

„Warum willst du denn Mediengestalter werden?“

„Ich glaube, dass ist ein spannender Beruf.“

„Aber das ist doch Astronaut auch.“

...mache ich mir in letzter Zeit viel Gedanken darüber, was Kreativität ist und was sie voraussetzt. Florian Henckel von Donnersmarck bringt das wunderbar auf den Punkt. Wer danach noch Mediengestalter sein will, will es. Und das ist doch das mindeste.

WELT ONLINE - Fantasie kann man wie einen Muskel trainieren

... für alle anderen, hier die Informationen der ESA über Astronauten.

Guten Flug!

Dieser Eintrag ist vom 27.08.2007 und gehört zu: Design, Links, Ausbildung ...
0 Kommentare (s.u.) wurden bislang dazu hinterlassen. ... Trackback-Link

Auch einen Kommentar schreiben?

* wird nicht veröffentlicht.

Dies hier ist schamlos und komplett von _ben geklaut. Der findet das aber großartig.

0
Und? Deine Meinung? Schreib einen Kommentar!

Features:

„Ground Zero“ auf „Mental Ground Zero“: Denn ich bin jetzt ein „Blogboy“PRINT USR 0: Herr Liedtke ist tot.Die Toilette als Think-Tank: Wie ich herausfand, das Poetry Slams Rock-Konzerte sind. Oder Top Gun.

Das Negerköniginnenreich und Poetry Slam als Nebenstraße des Glücks

Dann wollen wir mal wieder: Meine Slam-Saison beginnt.

Kultbag vs. Urbantool Slotbar

Jeder sollte Conor Oberst hören müssen

Der Soundtrack des Herbstes: Sei mein Spiegel, mein Schwert, mein Schild.

Texte von Markus Freise zum herunterladen

Weitere Beiträge:

Folgen Sie der Umleitung

Der Weltmeister im Poetry Slam: Danny Sherrard

Seit Anbeginn aller Tage

Was man nicht machen sollte: „Jetzt kaufen“ drücken ohne nachzudenken

Should I stay? Or should I go?

>>> Alle Beiträge

Aktuelle Kommentare:

Sherry @ Linktipp der Woche: Die logische Konsequenz

Jean @ Fotos von der „Lass uns Feinde sein“-Premierenfeier

Brandi @ Archiv

Jaxon @ Lost in Eichstätt

Trixie @ Archiv

Weblog-Themen

Es gibt Beiträge zu den folgenden Themen. Für eine entsprechende Liste einfach anklicken.

Medienkonsum, Poetry, Buchse runter, Links, Die Anderen, Slam, Fotos, Bilder, ..., Internet, Früher, Illustration, Arminia Bielefeld, Apple Macintosh, Comic, Über dies, Entrümpeln, Filme, Design, Software, Sarah, Ausbildung, Hardware, Slam 2007, Musik, Mein neues Heim, Linktipp der Woche, Princes in Exile, Ich habe eine Frage, GTD, Kunst, Slam 2008, Hipster PDA, Bielefeld, Gewusst wie ..., Sophia, Sparrenblog, Englisch, Deleted Scene, Fußball, Computer, Scrivener, Rezepte ...

Was ich mir wünsche:

RSS-Feed

 Feed abonnieren

 Full-Feed abonnieren

Add to Google Reader or Homepage

Powered by FeedBurner

Technorati Profil

MySpace Profil

XING Profil

Featured on Talentarena

Dies Weblog wird mit web'ing betrieben. Dem duften CMS von code-x, das so viel mehr noch kann.