<< 3. Juni 2008, 7 Uhr 42
Ich hatte da ein ganz mieses GefĂŒhl. Oder: Ich habe es gewagt, „Indiana Jones“ zu schauen. >>

Doppel-Linktipp der Woche: Nie mehr schlechte Filme schauen

Einen Fünfer für's Phrasenschwein: Geschmack ist subjektiv. Auch und besonders bei Filmen. Nehmen wir zum Beispiel mein letztes Posting über Indiana Jones. Hätte ich der Rezension von Batzmann im wunderbaren Film-Blog „Die Fünf Filmfreunde“ ohne Weiteres geglaubt, wäre ich wohl auf keinen Fall ins Kino, zumindest nicht in „Königreich des Kristallschädels“ gegangen.

Bin ich aber. Warum?

Ich konnte vorher nicht wissen, das hinterher doch ein äußerst kurzweiliges Kino-Vergnügen beim „nächtlichen“ Cinemaxx-Besuch rausspring. Denn alle Überlegungen aus meinem dazu gehörigen Posting habe ich erst anschließend angestellt.

Einen entscheidenden Impuls, doch meinen Arsch vom Sofa hochzubekommen, hat mir die Website moviepilot gegeben.

Was moviepilot ist:

moviepilot ist sozusagen „Last.fm für Filme“. Das Prinzip ist dabei genauso simpel und ähnlich wirkungsvoll:

„moviepilot“ lässt Dich alle Filme, die Du gesehen hast mit einer Wertung von 0 bis 10 bewerten. Inklusive der Möglichkeit, sogenannte „Hassfilme“ und „Lieblingsfilme“ zu küren. Das wird nun alles vermengt und kumuliert und gequirlt und daraus wird am Ende für Filme, die Du noch nicht gesehen bzw. noch nicht bewertet hast, eine Prognose erstellt, welche Note Du dem Film eventuell geben würdest.

Es funktioniert prima.

Auch hier wieder am Beispiel Indy:

Nachdem ich gut 50 Filme bewertet hatte, meinte moviepilot, ich würde „Königreich des Kristallschädels“ eine vernichtende Wertung von 4.5 geben. Das war ernüchternd. Aber scheinbar „kannte“ moviepilot mich noch nicht gut genug. Denn wie bei jedem System wird es umso genau, mit je mehr Daten es gefüttert wird: Nachdem ich einige Zeit später über 300 Filme bewertet hatte, war der Wert für Indy auf 7.5 gestiegen. Das hat mir genügt. Bekommen hat er letztlich sogar 8 Punkte inkl. 0.5 subjektive Komponente.

Probe aufs Exempel 

Auch andere Stichproben von Filmen, die ich bereits gesehen, jedoch nicht bewertet hatte, ergaben ein ziemlich plausibles Bild. Hier eine Auswahl (die relative hohe Durchschnittsnote in der Liste rührt daher, dass dies alles Filme sind, die in meinem DVD-Regal stehen. Scheiß-Filme kaufe ich ja nicht.)

FilmtitelPrognose
moviepilot

Tatsächliche
Bewertung

Independence Day
7.5
8.0
Beautiful Girls 8.5
7.5
Nichts bereuen
6.5
10+
Lawrence von Arabien
8.5
9.0
Natural Born Killers
7.5
10
Weil es dich gibt
8.0
9.0
TRON
10
10+
Elizabethtown
8.5
8.0
Verrückt / Schön
7.57.0
Cars
7.0
7.0

Den Ausreißer bei „Nichts bereuen“ führe ich darauf zurück, dass der Film tatsächlich nur eine leicht überdurchschnittliche „Coming-of-age“-Geschichte ist. Ich schätze ihn aber sehr auf Grund des Umstandes, dass der Film eine Diplomarbeit des Autors und Regisseurs ist und das Making-of eine wunderbare Geschichte über die Entstehung des Films erzählt.

Alles in allem finde ich das Konzept von moviepilot sehr spannend und das Bewerten geht dank einer wundervoll programmierten Ajax-Engine im Hintergrund sehr flott von der Hand!

So kann ich in Zukunft die Auswahl von Kino-, DVD- und Fernsehfilmen noch präziser angehen und vielleicht sogar noch einige Juwelen entdecken, die ich bislang nicht zu schauen wagte.

Man wird sehen. Im wahrsten Sinne.

Ich und meine Filme

Wer meine bisherigen (noch unvollständigen) Bewertungen sehen möchte, kann das hier in meinem Profil.

Wer sich fragt, weshalb ich so bewertet habe und findet, dass einige der alten Schinken gar nicht so gut sind: Ich bin kein Filmredakteur, sondern bewerte immer auch sehr subjektiv. Bei „alten Filmen“ beispielsweise danach, wie ich ihn „damals“ fand. Oder auf Grund weiterer Kriterien, wie: Garden State ist ein okay'er „Homecoming“-Film. Aber der Soundtrack ist so wunderbar, alleine dafür hat er so eine hohe Wertung verdient!

Und ja: Ich mag Titanic.

Und ja: Ich hasse Spiderman. 

Also meine beiden Linktipps für diese Woche:

Das wunder volle Film-Blog „Die Fünf Filmfreunde“

moviepilot - Filme nach Deinem Geschmack

Dieser Eintrag ist vom 01.06.2008 und gehört zu: Links, Filme, Medienkonsum, Internet, Linktipp der Woche ...
2 Kommentare (s.u.) wurden bislang dazu hinterlassen. ... Trackback-Link

Auch einen Kommentar schreiben?
burn schreibt dazu am 03.06.2008
....ach noch was, wie du weisst, war "mental" ground zero ein inside job. ;-) http://nuoviso.de/filmeDetail_unterfalscherflagge.htm....... Also, nicht immer daran glauben, was man denkt. Die Gedanken kommen einem und wer weiss, wer sie dir geschickt hat.....aber wollen wir mal wieder zurĂŒck zu Indie und ihm bei der Jagt nach dem durchsichtigen und leeren KristallschĂ€del helfen, der uns ins Kinderreich fĂŒhrt.....TĂŒsss
burn schreibt dazu am 03.06.2008
Die Sendung mit der Freise.....:-) Spass. Wehe du Bloggst langsam mal nicht in Berlin rum, sonst kriegst du noch was von mir in die Birne und lass dich nicht fĂŒr schlau verkaufen. Also, hab dich gern und meld dich mal. Dein und mein Bjoern

* wird nicht veröffentlicht.

Dies hier ist schamlos und komplett von _ben geklaut. Der findet das aber großartig.

2
Und? Deine Meinung? Schreib einen Kommentar!

Features:

„Ground Zero“ auf „Mental Ground Zero“: Denn ich bin jetzt ein „Blogboy“PRINT USR 0: Herr Liedtke ist tot.Die Toilette als Think-Tank: Wie ich herausfand, das Poetry Slams Rock-Konzerte sind. Oder Top Gun.

Das Negerköniginnenreich und Poetry Slam als Nebenstraße des GlĂŒcks

Dann wollen wir mal wieder: Meine Slam-Saison beginnt.

Kultbag vs. Urbantool Slotbar

Jeder sollte Conor Oberst hören mĂŒssen

Noch mehr Comic-Reviews ...

Texte von Markus Freise zum herunterladen

Weitere Beiträge:

Folgen Sie der Umleitung

Der Weltmeister im Poetry Slam: Danny Sherrard

Seit Anbeginn aller Tage

Was man nicht machen sollte: „Jetzt kaufen“ drĂŒcken ohne nachzudenken

Der Soundtrack des Herbstes: Sei mein Spiegel, mein Schwert, mein Schild.

>>> Alle Beiträge

Aktuelle Kommentare:

Sherry @ Linktipp der Woche: Die logische Konsequenz

Jean @ Fotos von der „Lass uns Feinde sein“-Premierenfeier

Brandi @ Archiv

Jaxon @ Lost in EichstÀtt

Trixie @ Archiv

Weblog-Themen

Es gibt Beiträge zu den folgenden Themen. Für eine entsprechende Liste einfach anklicken.

Medienkonsum, Poetry, Buchse runter, Links, Die Anderen, Slam, Fotos, Bilder, ..., Internet, FrĂŒher, Illustration, Arminia Bielefeld, Apple Macintosh, Comic, Über dies, EntrĂŒmpeln, Filme, Design, Software, Sarah, Ausbildung, Hardware, Slam 2007, Musik, Mein neues Heim, Linktipp der Woche, Princes in Exile, Ich habe eine Frage, GTD, Kunst, Slam 2008, Hipster PDA, Bielefeld, Gewusst wie ..., Sophia, Sparrenblog, Englisch, Deleted Scene, Fußball, Computer, Scrivener, Rezepte ...

Was ich mir wünsche:

RSS-Feed

 Feed abonnieren

 Full-Feed abonnieren

Add to Google Reader or Homepage

Powered by FeedBurner

Technorati Profil

MySpace Profil

XING Profil

Featured on Talentarena

Dies Weblog wird mit web'ing betrieben. Dem duften CMS von code-x, das so viel mehr noch kann.