<< Empire State of Mind
Die Schlacht ums Tannhäuser Tor ist verloren >>

Ein paar Comic-Empfehlungen

Eine Parallelität der Ereignisse: Nahezu zeitgleichen sind _ben, Stefan und ich auf die Idee gekommen, sich mal wieder den Comics zu nähern. Da ich damit nach meiner Meinung relativ weit fortgeschritten bin, gibt es heute auf die Schnelle mal ein paar Amazon-Links auf Comics, von denen ich meine, dass man sie gelesen haben sollte. Da Stefan gestern danach fragte, ist die Liste recht „Batman“-lastig. Aber das ist ja nicht schlimm, oder?

(Alles Amazon-Partner-Links. Wenn Ihr was kaufen wollt, nutzt die. Dann habe ich auch was davon. :-)

Batman - Das erste Jahr
Batman - Die Rückkehr des dunklen Ritters

Was wäre Batman heute ohne die beiden Frank Miller-Geschichten aus den 80ern. „Das erste Jahr“ hat er „nur“ geschrieben, „Der dunkle Ritter kehrt zurück“ hat er gleich auch noch gezeichnet. Und besonders „Der dunkle Ritter kehrt zurück“ ist wohl das Standard-Batman-Werk und einer der ganz großen Meilensteine der Comic-Literatur. Ganz bestimmt mein liebster Comic! Ein Pflichtkauf.

Batman - The Killing Joke
Batman - A Death in the Family

Schon etwas älter, aber dennoch bleiben diese beiden Comics wohl für immer Meilensteine im Batman-Universum. Killing Joke wurde von keinem geringern als Alan „Watchmen“ Moore geschrieben und erzählt die Entstehung des Jokers. Das Verhältnis, dass dieser hier zu Batman hat war wohl eine der Hauptinspirationen bzgl. dieser Schicksals-Gemeinschaft im Film „The Dark Knight“. „A Death in the Family“ gliedert sich schon rein zeichnerisch in die Batman-Comics der 70er und 80er.

All Star Batman

Mein aktueller Lieblingszeicher ist eindeutig Jim Lee. Was der aus seinem Bleistift herausholt ist das beste an Comic-Kunst, dass mir seit Cam Kennedy untergekommen ist. Entdeckt habe ich ihn durch den krassen Sonderband „All Star Batman“, eine Geschichte geschrieben von Frank Miller, die zeigt, wie eine Mischung aus dem Batman, wie wir ihn kennen und dem „Marv“ aus Sin City wohl aussehen würde. Achtung: Diesen Comic sollte man nicht ganz ernst nehmen. Sonst macht er nämlich keinen Spaß.

Batman - Die Hush-Serie

Wieder klassischer ist der Batman in der Hush-Serie. Geschrieben von Jeph Loeb. Gezeichnet von Jim Lee. Die vermutlich schönste Interpretation des Batman-Stoffes seit dem „Dunklen Ritter“.KAUFEN!

Watchmen

Wenn man Superhelden-Comics mag, muss man „Watchmen“ natürlich gelesen haben. Das Jahrhunder-Werk, der Standard. Geschrieben von Alan Moore, wird es gerade mit großen Aufwand verfilmt. Alle Ausgaben gibt es natürlich bei Amazon.

100 Bullets

Gerade steige ich in die Comic-Serie „100 Bullets“ ein. Der Anfang ist vielversprechend: Die Protagonisten der in sich abgeschlossenen Episoden bekommen von einem mysteriösen Mann 100 Pistolen-Kugeln, die nicht rückverfolgbar sind. Damit können sie also töten, wen sie wollen. Was für eine großartige Idee.

Soviel erst einmal. Ich werde in den kommenden Tagen mal mein Comic-Regal genau durchsehen und weitere Empfehlungen nachschieben.


 

Dieser Eintrag ist vom 08.09.2008 und gehört zu: Links, Medienkonsum, Comic, Linktipp der Woche ...
2 Kommentare (s.u.) wurden bislang dazu hinterlassen. ... Trackback-Link

Auch einen Kommentar schreiben?
Markus Freise schreibt dazu am 08.09.2008
@Michi: Tatsächlich. Aber unter „Der dunkle Ritter kehrt zurück“ war es auch gelistet. Ich könnte mal nachsehen, wie meine Original-Ausgabe von 1986 heißt, wenn MISCHA MIR DIE MAL WIEDER GEBEN WÜRDE! Bin mir fast sicher, sie heißt „Der dunkle Ritter kehrt zurück“. Hier steht mehr dazu: http://de.wikipedia.org/wiki/Batman_%E2%80%93_Die_R%C3%BCckkehr_des_Dunklen_Ritters
Michi schreibt dazu am 08.09.2008
Gefährliches Halbwissen meinerseits: Aber heißt der zweite Frank Miller Comic nicht "Batman - Die Rückkehr des dunklen Ritters"? vgl. http://www.amazon.de/Batman-Die-Rückkehr-dunklen-Ritters/dp/3866073968

Da bekommt man auch bessere Ergebnisse bei Amazon und auch ein "Pack" zusammen mit "Das erste jahr"

* wird nicht veröffentlicht.

Dies hier ist schamlos und komplett von _ben geklaut. Der findet das aber großartig.

2
Und? Deine Meinung? Schreib einen Kommentar!

Features:

„Ground Zero“ auf „Mental Ground Zero“: Denn ich bin jetzt ein „Blogboy“PRINT USR 0: Herr Liedtke ist tot.Die Toilette als Think-Tank: Wie ich herausfand, das Poetry Slams Rock-Konzerte sind. Oder Top Gun.

Das Negerköniginnenreich und Poetry Slam als Nebenstraße des Glücks

Dann wollen wir mal wieder: Meine Slam-Saison beginnt.

Kultbag vs. Urbantool Slotbar

Jeder sollte Conor Oberst hören müssen

Noch mehr Comic-Reviews ...

Texte von Markus Freise zum herunterladen

Weitere Beiträge:

Folgen Sie der Umleitung

Der Weltmeister im Poetry Slam: Danny Sherrard

Seit Anbeginn aller Tage

Was man nicht machen sollte: „Jetzt kaufen“ drücken ohne nachzudenken

Should I stay? Or should I go?

>>> Alle Beiträge

Aktuelle Kommentare:

Sherry @ Linktipp der Woche: Die logische Konsequenz

Jean @ Fotos von der „Lass uns Feinde sein“-Premierenfeier

Brandi @ Archiv

Jaxon @ Lost in Eichstätt

Trixie @ Archiv

Weblog-Themen

Es gibt Beiträge zu den folgenden Themen. Für eine entsprechende Liste einfach anklicken.

Medienkonsum, Poetry, Buchse runter, Links, Die Anderen, Slam, Fotos, Bilder, ..., Internet, Früher, Illustration, Arminia Bielefeld, Apple Macintosh, Comic, Über dies, Entrümpeln, Filme, Design, Software, Sarah, Ausbildung, Hardware, Slam 2007, Musik, Mein neues Heim, Linktipp der Woche, Princes in Exile, Ich habe eine Frage, GTD, Kunst, Slam 2008, Hipster PDA, Bielefeld, Gewusst wie ..., Sophia, Sparrenblog, Englisch, Deleted Scene, Fußball, Computer, Scrivener, Rezepte ...

Was ich mir wünsche:

RSS-Feed

 Feed abonnieren

 Full-Feed abonnieren

Add to Google Reader or Homepage

Powered by FeedBurner

Technorati Profil

MySpace Profil

XING Profil

Featured on Talentarena

Dies Weblog wird mit web'ing betrieben. Dem duften CMS von code-x, das so viel mehr noch kann.